05.04.2016, 07:25 Uhr

Aufmerksame Nachbarn verhinderten Wohnungsbrand

Dank aufmerksamer Bewohner und dem schnellen Eingreifen der Feuerwehr und der Rettungskräfte konnte Montag Abend in Steyr Schlimmeres verhindert werden. Gegen 20.15 Uhr wurde die Feuerwehr Steyr zu einem Wohnungsbrand alarmiert und rückte sofort zum Einsatzort in die Enge aus. Beim Eintreffen wurden die Einsatzkräfte bereits von Bewohnern informiert, dass aus der gegenüberliegenden Wohnung starker Rauch drang und vermutlich noch eine Person in der Wohnung sei.
Der Atemschutztrupp drang in das stark verrauchte Stiegenhaus bis zur Wohnung vor, brach dann sofort die Wohnungstüre auf und konnte den noch in der Wohnung befindlichen aus der Wohnung befreien und dem Notarzt übergeben.
Eine weibliche Person, die im 1. Stock wohnt, klagte über Schwindel und Übelkeit, sie wurde ebenfalls dem Rettungsteam übergeben.
Grund für die starke Rauchentwicklung war eine überhitzte Pfanne mit Öl, die auf dem Herd stand.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.