16.08.2016, 09:24 Uhr

Glück im Unglück: Das rückwärts Ausparken wäre Lenker fast zum Verhängnis geworden

Aus seiner misslichen Lage konnte das Fahrzeug befreit werden, die Insassen blieben unverletzt. (Foto: FF Maria Neustift)

Beim rückwärts Ausparken geriet der Lenker mit seinem Fahrzeug über die Fahrbahnkante und blieb in extremer Schieflage stehen. Die drei Insassen konnten das Fahrzeug zum Glück unverletzt verlassen.

MARIA NEUSTIFT. Großes Glück hatte am Montag Mittag, 15. August, ein Fahrzeuglenker am Güterweg Freithofberg in Maria Neustift.
Die FF Maria Neustift wurde zur Mittagszeit zu dieser Fahrzeugbergung telefonisch verständigt. Umgehend wurde das Fahrzeug mit einem Spanngurt gesichert und in weiterer Folge auch über die Seilwinde des TLF-A ein weiteres Abrutschen verhindert. Um das Fahrzeug bergen zu können, musste das Bankett etwas abgegraben und das Fahrzeug mit Holz untergebaut werden. So konnte das Fahrzeug ohne weitere Beschädigung zurück auf die Straße gezogen werden. Der Lenker konnte anschließend seine Fahrt fortsetzen. Im Einsatz standen neun Feuerwehrmitglieder mit zwei Fahrzeugen.

Fotos: FF Maria Neustift
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.