03.04.2016, 19:05 Uhr

Glück im Ziegenstall: zwei Mal Vierlinge

Sehr selten sind Vierlinge bei Ziegen. Am Bauernhof "Holzner in Steinersdorf" freut man sich gleich zwei Mal darüber. Im Bild: Hermine Ganglbauer (hinten) mit Franz, Carmen und Sophia und der umsichtigen Ziegenmutter
Große Freude gibt es über die Mehrfachgeburten im Ziegenstall von Hermine Ganglbauer in Waldneukirchen. Gleich zwei Mal brachten die Ziegenmütter Vierlinge auf die Welt und das ist sehr selten. Leider ist ein Ziegenbaby gestorben und so sind es sieben kleine Gaißlein, die voll Übermut im Stall und im Freien herumtollen. Weil Ziegen aber nur zwei Zitzen haben, muss die Ziegenbäuerin Ganglbauer mit der Milchflasche das schwächere Gaißlein aufziehen. Das macht sie aber sehr gerne und das Kleine schmiegt sich liebevoll an die Bäuerin. Schon seit dreißig Jahren gibt es am Bauernhof "Holzner in Steinersdorf" einige Ziegen, die für die eigene Versorgung mit Milch und Käse dienen. Besonders bekömmlich ist Ziegenmilch für Allergiker. So verwundert es nicht, dass oft Leute Ziegenmilch holen. "Was übrig bleibt, bekommen die zwei Hausschweine", erzählt die pensionierte Bäuerin, die sich mit viel Hingabe den Tieren widmet.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.