18.09.2016, 10:09 Uhr

Gymnasium Werndlpark: Gelebter Umweltschutz

STEYR. Im Semesterkurs „Chemie im Alltag“ beschäftigten sich die Schüler der 6. Und 7. Klassen unter anderem mit der Produktion von Aluminium und deren Auswirkung auf die Umwelt. Sehr betroffen waren sie, weil jährlich mehr als 2 Mio. m² Wald und somit Lebensraum für Flora und Fauna zerstört wird. Daher entschlossen sie sich, aluminiumfreie selbst hergestellte Handcremen und Lippenpflegeprodukte in der Schule zu verkaufen und um den Erlös ein Stück Regenwald zu erwerben.
Der Verkauf war ein großer Erfolg und die Schüler können jetzt mehr als 300m² Regenwald in Peru ihr geschütztes Eigen nennen. Der Kauf erfolgte über die, in Deutschland angesiedelte, Organisation „N-Projects“. Durch diese Aktion wurde der verantwortungsvolle Umgang mit Aluminium im Alltag geweckt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.