18.04.2016, 11:56 Uhr

Mehrere Einbruchsserien in Steyr geklärt – Sachschaden ist beträchtlich

Sieben Beschuldigte, zwei davon sind in Haft. (Foto: Ewald Fröch - Fotolia)

Einbruchsserien klärte die Polizei Steyr und konnte insgesamt sieben Beschuldigte ausforschen. Zwei der Beschuldigten sind in Haft. Gestohlen wurde ausschließlich Bargeld und der Sachschaden ist beträchtlich.

STEYR. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete am 26. März gegen 18 Uhr im Bereich Ennsleiten zwei Jugendliche beim Diebstahl von Zeitungskassen und verständigte die Polizei. Die beiden Steyrer konnten von einer Polizeistreife in Steyr in ihrem Pkw angehalten und kontrolliert werden. Im Auto hatten sie die gestohlene Zeitungskassa und Einbruchswerkzeug mit. Bei den folgenden Einvernahmen zeigten sich die beiden Täter geständig, im Zeitraum von Dezember 2015 bis 26. März im Bereich Steyr und Umgebung mindestens 70 Zeitungskassen gestohlen zu haben. Beide wurden auf freiem Fuß angezeigt. Bei ihren Diebstouren haben die Jugendlichen Münzen im Gesamtwert von ca. 300 Euro erbeutet. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 3000 Euro.

Sieben Einbruchsdiebstähle, zwei Diebstähle aus Fahrzeugen

Kalte Füße holte sich ein Einbrecher nachts zum 7. April: Er war gegen 2.30 Uhr nach einem Einbruch in ein Gastlokal im Bereich Wehrgraben in den Wehrgrabenkanal geflüchtet, um sich im Wasser vor den eintreffenden Polizeistreifen zu verstecken. Er wurde im Wasser entdeckt und konnte festgenommen werden. Im Zuge von Ermittlungen konnten dem Steyrer insgesamt sieben Einbruchsdiebstähle in Gastlokale und Bürogebäude sowie zwei Diebstähle aus unversperrten Fahrzeugen nachgewiesen werden. Der Verdächtige hatte dabei im Zeitraum von November 2015 bis 7. April Bargeld in der Höhe von insgesamt mindestens 4700 Euro erbeutet und einen Sachschaden von ca. 6000 Euro verursacht. Er wurde in die Justizanstalt Garsten eingeliefert.

Mehrere Einbruchsdiebstähle in Steyrer Firma

Ein weiterer junger Steyrer stellte sich am 11. April bei der Polizeiinspektion Stadtplatz und gestand, dass er gemeinsam mit drei Mittätern einen Einbruchsdiebstahl in ein Firmengebäude in Steyr begangen habe. Erbeutetes Münzgeld sei bei Lokalbesuchen verbraucht worden. Ermittlungen, Hausdurchsuchungen und Einvernahmen haben ergeben, dass der junge Mann gemeinsam mit zwei weiteren und einer Frau mehrere Einbruchsdiebstähle in eine Firma begangen haben. Die vier Beschuldigten waren im Zeitraum von 5. bis 9. April insgesamt fünf Mal nach Aufbrechen einer Tür in das Gebäude eingedrungen und hatten Münzgeld aus Zeitungskassen gestohlen. 403 aufgebrochene Kassen wurden bei einer Hausdurchsuchung sichergestellt. Der Gesamtschaden beträgt mehrere Tausend Euro. Der jüngste Beschuldigte wurde im Zuge der Ermittlungen festgenommen. Er ist bereits wegen mehrerer Straftaten polizeibekannt und war zuletzt am 17. Jänner nach einem versuchten Raub unter Verwendung einer Softgun an einem Passanten in Haft gewesen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.