05.06.2016, 09:18 Uhr

Tolle Übung der Einsatzkräfte in Garsten

Zu einer groß angelegten Einsatzübung kam es Samstag nachmittag in Garsten.
Genau um 14.00 UHr erfolgte die Alamierung der Einsatzkräfte.
Übungsannahme war eine Massenkarambolage mit 5 Pkws in der Sankt-Berthold-Allee bei der Bahnunterführung.
Es rückten die Feuerwehren Garsten, Sand, Aschach und der technische Zug aus Steyr aus. Binnen kürzester Zeit waren die ungefähr 50 Florianijünger am Einsatzort. Gemeinsam mit den Rettungungskräften des Roten Kreuz Steyr begann man mit der Bergung der 12 Verletzten. Die Bergung gestaltete sich schwierig, weil die Fahrzeuge stark ineinander verkeilt waren, und ein PKW aus dem Motorraum zu rauchen begann. Sofort setzte die Feuerwehr die Löschmassnahmen durch, und mit schweren Gerät gelang es auch schnell die Unfallopfer aus den Fahrzeugen befreien zu können.
Sie wurden fachgerecht aus der Gefahrenzone gebracht und der Rettung zum Abtransport übergeben. Bei der Zufahrt eines Rettungswagen kam es zu einem weiteren Unfall, dieser fuhr beim Einsatz in eine Radfahrergruppe. Jetzt waren alle Einsatzkräfte extrem gefordet, die Situation war aber auch rasch unter Kontrolle, und sämtliche Unfallopfer waren ärztlich versorgt. Insgesamt waren 120 Personen an dieser Übung beteiligt.
Bürgermeister Anton Silber bedankte sich bei allen Einsatzkräften für die mustergültige Rettungsaktion, es zeigt sich wieder das gute Zusammenspiel der Blaulichtorganisationen.
Auch Feuerwehrkommandant Christian Aschauer und Bezirksrettungskommandant Dr. Urban Schneeweiß bedankten sich bei allen Beteiligten für Ihr ehrenamtliches Engagement und den tollen Einsatz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.