04.05.2016, 01:30 Uhr

"Es ist eine Leidenschaft"

(Foto: Michlmayr)

Gerhard Hofer nennt besondere Rarität sein Eigen: Einen Fiat 1400 A

STEYR. Das Schmuckstück ist Baujahr 1955, hat 50 PS und 1400 Kubik. "Dieses Modell wurde nur 1954, 1955 und 1956 in Steyr in Lizenz mit Fiat gebaut", erklärkt Hofer. Der Steyrer hat das Auto bei seiner Pensionierung gekauft und wieder zu neuem Leben erweckt. "Ich habe alles selbst restauriert. Von der Technik über den Motor bis hin zur Hinterachse wurde alles überholt.

Für Teile nach Italien
Drei Jahre lang hat Hofer an dem Wagen gearbeitet – oft auch zum Leidwesen seiner Frau. "Wenn mir in der Nacht etwas eingefallen ist, bin ich noch in die Garage runter", erzählt er. Und auch jetzt feilt der Pensionist noch gern an Einzelheiten herum. Kürzlich war Hofer sogar in Italien um Teile zu besorgen. "Besonders bei den Chromteilen lässt sich immer wieder etwas verbessern".
Warum es gerade dieses Auto sein soll, erklärt Hofer so: "Ich wollte einen ausgefallenen Oldtimer haben. Und ich wollte etwas in meinem Jahrgang 1951 fnden. Ich habe früher bei Steyr Daimler Puch gearbeitet und so auch einen Bezug zu dem Auto". Gefahren wird der Wagen bei Oldtimer-Veranstaltungen wie beispielsweise bei der Sonntagberg Classic oder der Pannonia-Carnuntum Historic Rallye Anfang Mai. Als Beifahrer fungiert sein Schwager. "Es geht dabei um Gleichmäßigkeit und Geschicklichkeit und nicht Geschwindigkeit", so Hofer. Auch anlässlich einer Hochzeit war der Fiat 1400 A im Einsatz. "Da gab es mehr Fotos vom Auto als von der Braut", lacht Hofer.

Geld ist nicht alles
Früher fuhr er unter anderem bei Autoslaloms mit. "Jetzt habe ich mich auf die Oldtimerszene verlegt, das passt jetzt besser zu mir", erzählt Hofer, der noch weitere Oldtimer besitzt. Einen Namen hat das edle Auto nicht. "So weit bin ich noch nicht. Aber es ist trotzdem mein Liebkind". Für den Steyrer ist es eine Leidenschaft. "Das ganze Basteln und Rumarbeiten taugt mir genauso, wie das Fahren". Hofer ist auch Mitglied beim 1. Motor-Sport-Club Steyr. Einen weiteren Fiat 1400 A hat Hofer bis jetzt noch nicht getroffen. Kaufangebote für den Oldtimer gab es aber schon einige. "Verkaufen würde ich ihn nicht. Geld ist nicht alles". www.msc-steyr.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.