04.04.2016, 14:26 Uhr

8. OÖ Polizei-Landesmeisterschaft im Einzelzeitfahren und 1. Bundesmeisterschaft der Justizwache Österreichs

(Foto: Privat)

Die achte Auflage der Polizei-Landesmeisterschaft im Radfahren, veranstaltet vom PSV Steyr, geht am Freitag, 27. Mai, ab 13 Uhr in Steyr/Kürnberg über die Bühne.

STEYR. Das Einzelzeitfahren (Rennrad und Mountainbike) findet am 27. Mai ab 13 Uhr statt, gleichzeitig wird auch zum ersten Mal die Bundesmeisterschaft der Justizwache ausgetragen. Das Rennen findet bei jeder Witterung statt. Teilnahmeberechtigt sind alle Exekutivbeamten der Landespolizeidirektion OÖ und dessen Dienststellen (LPD, SPK, PI, GPI, LKA, LVA), Angehörige der EKO Cobra und anderen Sondereinheiten, deren Stammdienststelle sich in OÖ befindet, sowie die Bediensteten der Sicherheitsverwaltung der PK. Diese Teilnehmer werden auch in der OÖ-Landesmeisterschaft gewertet.

Für Exekutivbeamte aus anderen Bundesländern, Angehörige der Finanz, JW oder des Bundesheeres, sowie Privatpersonen besteht die Möglichkeit, als Gäste an diesem Bewerb teilzunehmen.

Rekordhalter Peter Pichler

Der Streckenrekord aus dem Jahr 2009, gehalten von Peter Pichler, Polizei OÖ, beträgt 28:05 min. Da die Strecke 2009 um 400 Meter kürzer war als die aktuelle, wurden zu der Siegerzeit von 27:30 min. aus dem Jahr 2009, bei einem errechneten Schnitt im Flachteil von 40 Km/h, 35 Sekunden addiert. Die schnellste Bergzeit hat Christian Obergruber (RC Union Eindruck Sarleinsbach) im Jahr 2015 mit 11:43 min erreicht.


Strecke: Einzelzeitfahren Steyr – Kürnberg Ortsplatz

Auf der Landesstraße Nr. 559 über Kleinraming bis Kilometer 11, dann links abbiegen auf den Güterweg „Fuchsmühle“ (L 6259) bis zur Einmündung mit der Kürnberger Landesstraße 6258, dort rechts noch 400 Meter bis zum Ziel.

Nennungen

Die Nennung ist formlos mit Angabe von Name, Verein, Geburtsjahr, RR/MTB spätestens bis 25.04.2015 per E-Mail an ezf-psvsteyr@gmx.at
zu senden. Weiters nehmen alle Steyrer Kollegen des Organisationsteams Nennungen persönlich entgegen. Nenngebühr beträgt 15 € für das Premiumstartpaket (Inhalte im Wert von mindestens € 20,--) und ist auf folgendes Konto zu überweisen:

Bankleitzahl: 12000 (Bank Austria) BIC: BKAUATWW
Kontonummer: IBAN: AT021200000465798502

Eine Nachnennung ist mit erhöhtem Startgeld von 5 € möglich.

Sonderurlaub

Den Teilnehmern kann im Rahmen des Jahreskontingentes ein Tag SU (nach positiver Ablegung des Leistungstestes ) gewährt werden. Es ist dafür ein persönliches Ansuchen an das zuständige SPK bzw. BPK vorzulegen:
Die Gewährung des Sonderurlaubes ist gebunden an:
a) Übernahme der Startnummer
b) Teilnahme am Bewerb

Weitere Infos unter www.polizei.gv.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.