20.06.2016, 12:29 Uhr

ASKÖ Minigolfsportclub Steyr holt ersten Staatsmeistertitel in der Vereinsgeschichte

Die Spieler vom Stammverein des ASKÖ MSC Steyr: Florian Brauner, Herbert Ziegler, Thomas Emich, Philipp Albrechtsberger, Gregor Müller, Bernd Gaida und Robert Konrad sowie die zwei Leihspieler Mario Dangl (Stammverein: ASKÖ BGC Diavolo Eferding) und Harald Exl (Stammverein: PSV STEYR) holten den Titel in Schruns (Vorarlberg). (Foto: ASKÖ MSC Steyr)

Am 17. und 18. Juni fand auf der Minigolfanlage in Schruns (Vorarlberg)
das Finale der Österreichischen Bahnengolf Mannschaftsstaatsmeisterschaft
(Bundesliga) statt.

STEYR. Der ASKÖ Minigolfsportclub (MSC) Steyr ging mit einem Vorsprung von 4 Punkten und 24 Schlägen in die entscheidenden Duelle. Die ersten beiden Duelle gegen Gänserndorf und Wien konnte das Steyrer Team klar für sich entscheiden. Aber auch der Verfolger und Serienmeister aus Wien Floridsdorf blieb ohne Punkteverlust.


Schlägervorsprung reicht zum Titel

Im dritten Duell musste Wien Floridsdorf eine Niederlage gegen Bischofshofen
einstecken. Dies konnte der ASKÖ MSC Steyr allerdings nicht zu seinem Gunsten
nutzen und verlor ein knappes Duell gegen Herzogenburg.
Vor den letzten beiden Duellen, in denen noch 4 Punkte zu holen waren, konnte Steyr seinen 4 Punkte Vorsprung verteidigen und 30 Schläge Vorsprung sichern.
Die letzten beiden Duelle gegen Bischofshofen und Wien Floridsdorf gingen zwar knapp verloren, der Schlägevorsprung (19) reichte aber zum ersten Staatsmeistertitel in der Vereinsgeschichte des ASKÖ MSC Steyr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.