17.05.2016, 10:55 Uhr

Grandioser Heimsieg im Grand Prix

(Foto: Pferdenews.eu)

Wibke Bruns & „Biedermeier“ brillierten mit 71,033%

STEYR. Der Grand Prix stellte am Sonntagnachmittag den absoluten Höhepunkt des dreitägigen Pfingstturniers in Steyr dar und war gleichzeitig ein würdiger Showdown, der dem Publikum im Reitclub Steyr zum krönenden Abschluss geboten wurde. Unter den Zusehern hieß man auch Ehrengäste wie den Vizebürgermeister Willi Hauser und Familie Max-Theurer herzlich willkommen. Am Ende durfte man sich sogar über einen Heimsieg und oberösterreichischen Erfolg auf ganzer Linie freuen.

Man hatte ihnen im Vorfeld schon ein wenig den Stempel der Favoriten aufgedrückt und diesen konnten sie in brillanter Manier bestätigten: Wibke Bruns und „Biedermeier“ überzeugten im Grand Prix, einer Prüfung des allerhöchsten Schwierigkeitsgrades, mit einer sensationellen Runde, die das dreiköpfige Richterkollegium rund um Chefrichter Harald Regger, Eva Maria Bachinger und Eugen Schädler mit 71,033 Prozentpunkten und dem sicheren Triumph belohnte. Das Siegerpferd „Biedermeier“, ein in Westfalen gezogener Sohn des Spitzenvererbers Belissimo M, steht im Besitz der Familie Max-Theurer und sorgte gemeinsam mit seiner gefühlvollen Reiterin Wibke Bruns für einen oberösterreichischen Heimerfolg. Zweite wurde die Tirolerin Stefanie Palm, die nach ihrem gestrigen Inter II-Sieg eine große Portion Selbstvertrauen mitnahm und ihren „Royal Happiness“ zu 69,267 Prozent pilotierte. Auch der dritte Rang war mit Angela Hergeth fest in Tiroler Hand: Sie erhielt mit „Parcival 47“ 67,867%.

Für Vereinsobfrau und Turnierleiterin Valerie Hack waren die drei erfolgreich verlaufenen Turniertage Grund genug, ein zufriedenes Resümee zu ziehen: „Bereits im Vorfeld konnten wir uns über ein großartiges Nennergebnis mit über 150 eingetragenen Pferden freuen. Der ganze Verein des Reitclubs Steyr hat bei den Vorbereitungen und während des Turniers ordentlich angepackt und zusammengeholfen, damit das Pfingstturnier für uns alle ein toller Erfolg wird.“, lobte Valerie Hack ihre gesamte Mannschaft. „Nachdem uns die Eisheiligen am Freitag noch ein Schnippchen schlugen, war der Wettergott ab Samstag wieder auf unserer Seite und brachte schönes Reitwetter. Dank der optimalen Betreuung durch die Firma Ripro konnten wir am gesamten Wochenende Top-Bedingungen bieten. Nach diesem schönen Saisonauftakt freuen wir uns natürlich schon auf unsere kommenden Veranstaltungen, dem Eintagesturnier mit Spring- und Dressurbewerben am 26. Mai und dem nächsten Jahreshighlight mit den oberösterreichischen Dressurlandesmeisterschaften aller Klassen von 12.-14. August.“

Mehr Infos unter www.reitclub-steyr.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.