14.04.2016, 09:14 Uhr

Hrinkow Advarics Cycleang: Nach Marokko kommt nun die hochkarätige Türkei-Rundfahrt

Fixstarter bei der hochkarätigen Türkei-Rundfahrt ist das Hrinkow Continental-Team. (Foto: Eisenbauer)

Ein kleine Sensation ist dem sportlichen Management von Hrinkow Advarics Cycleang gelungen, das Team ergatterte einen Startplatz bei der hochkarätigen Türkei-Rundfahrt.

STEYR. Vom 24. April bis 1. Mai wird man mit insgesamt acht Fahrer die acht Etappen der 2. HC-Kategorie in Angriff nehmen, die Zusage gelang dank hartnäckigem Verhandlungsgeschick des sportlichen Leiters Adam Homolka: „Während der Marokko-Rundfahrt bekamen wir eine Anfrage, ob Interesse an einer Teilnahme besteht – zwei Tage später war aber alles wieder Geschichte. Adam hat sich jedoch wirklich sehr für uns eingesetzt und mit durch seine guten Kontakte sind wir jetzt fix dabei! Ein unglaublicher Werbewert!“, so Teammanager Alexander Hrinkow. Die Zusage bekam man auch aufgrund einer neuen UCI-Regel. Früher wurde die Anzahlt von ausländischen Continental Teams bei Rundfahrten der HC-Kategorie stark beschränkt, ab heuer wurde die Regelung jedoch gelockert.

Heiß begehrte Rundfahrt mit TV-Übertragung

Die Startplätze bei der Türkei-Rundfahrt sind heiß begehrt, denn zu den acht Etappen mit vielen internationalen Top-Teams winkt auch eine TV-Übertragung auf Eurosport. Der Sportkanal übertragt jeden Tag und bringt nachmittags eine Zusammenfassung. Somit werden Benetseder, Hrinkow und Co. nach dem Kirschblütenrennen am Sonntag bereits wieder die Koffer packen, die Rundfahrt beginnt ein Woche später in der Hauptstadt Istanbul.

Kirschblütenrennen mit „LIVE“ auf Facebook

Seit kurzem bietet das Social Media Neztwerk Facebook für Sportler und deren offiziellen Seiten die Möglichkeit einer Live-Videoübertragung, einige der World Tour Teams – aber auch zum Beispiel David Alaba – haben dies bereits auf ihrer Seite implementiert. Statt einem Liveticker hat man am Sonntag die Möglichkeit, Team Hrinkow Advarics Cycleang mit live-Videosequenzen vom Rennen zu beobachten und zu kommentieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.