30.06.2016, 20:33 Uhr

Tri Team Kaiser beim IRONMAN Austria in Klagenfurt

Am 26.6.2016 genau an meinem 46. Geburtstag fand der 18. Ironman Austria statt.
Dieser Herrausforderung 3,8 km swim, 180 km bike und 42 km run stellten sich meine Wenigkeit Martin Mayr und mein Teamkollege Peter Ertl, beim Ironkids ging Alexandra Forster unser Schwimmtalent an den Start.
Der Wettergott hatte es für die 3200 Athleten wieder gut gemeint und von
Sonne; Regen; Blitze; Donner und wieder Sonne war alles dabei also durfte sich keiner beschwerden.

Forster Alexandra war für den IRON-KIDS gemeldet und für sie
wurde es am Samstag Nachmittag ernst.
Nach 5min und 22sec war der IRON-Kids für Alex schonwieder vorbei und sie erreichte den tollen 11. Platz in ihrer AK.
In der Zwischenzeit positionierten Peter und ich unsere Rennmaschinen und die Wechselbags in der Wechselzone.
Nachdem alles an der richtigen Stelle war und die Plätze gut gespeichert waren gings für Peter und Martin wieder in ihre Unterkünfte zurück um noch etwas Kraft zu tanken für den morgigen, wahrscheinlich stärksten 46. Geburtstag für Martin.
So die letzten Handgriffe und Vorbereitungen; etwas essen und dann pünktlich ab ins Bett ....um 4 Uhr ist Tagwache.
An dieser Stelle gleich ein großes Dankeschön an meine Frau Gudrun und an meine Familie.
Ganz besonders auch an die tollen und treuen Fans, an und auf der Strecke, die uns immer wieder aufs neue motivierten und uns mit ihren Zurufen durch das Rennen peitschten!

Nun wurde es aber Zeit... 5Uhr und wir fahren Richtung Wechselzone mit den anderen
3200 Athleten und tausenden Fans.
Es ist schön zusehen welche gewaltigen Massen an Leuten der TRIATHLONSPORT
um diese Uhrzeit auf die Beine bewegt.
Das Strandbad ging über, die Stege waren schon voll, noch ein Foto und die letzten Glückwünsche und dann nichts wie rein in den Neo und die richtige Startwelle suchen.

Nun wurde es STILL im Strandbad der Pfarrer gab den Segen und nach der
Österreichischen Bundeshymne pünktlich um 06:40 fiel der Startschuss für die
Profi Herren , 2 min später die Profi Damen und dann.....endlich es geht los....
die Age Grouper mit dem neuen Rolling Start.
Brille auf und nun für die nächsten 3,8Km einfach der Masse nach, Martin hatte nach 63min und Peter nach 65min wieder festem Boden unter den Füßen.
Nun schnell in die Wechselzone, dann aufs Rad und als Belohnung noch eine Extrarunde bei den tausenden Fans vorbei.
Es geht über 2 Runden mit a 90Km und ca.1500hm also gleich einmal testen ob die Beine Heute optimal funktionieren .
Langsam aber sicher wurde es dunkel über uns und für die letzten 40km hatten wir alles dabei von Blitz; Donner und es goss wie aus Kübeln, also wurde unser Schnitt etwas nach unten gedrückt.
Martin wechselte nach 04:57:28 und Peter nach 05:17:59 in die Laufschuhe um anschließend noch einen kleinen Marathon zu laufen.
Martin war voll motiviert begleiteten ihn doch tausende Leute mit einem Happy Birthday auf die Laufstrecke. Wenn das nicht die Stimmung hebt!
Da ich etwas verletzt war und das letzte Monat nicht laufen konnte ,war ich etwas nervös
ob der Fuß die 42Km aushält, aber je länger das Rennen dauerte umso besser kam ich ins Laufen und durfte die Finishline nach 09:39 :03 Stunden überqueren und den
erwartete Spruch YOU ARE AN IRONMAN von den Zielsprecher und den tausenden Fans
endlich zu empfangen.
Das ergab den 3. Platz bei den Staatsmeisterschaften und den 12. Platz in meiner AK.
Peter konnte den langen Tag etwas länger genießen, aber nach 10:40:37 Stunden
hörte auch er den erwarteten Spruch YOU ARE AN IRONMAN.

Nach einer guten Dusche und einer schönen Massage freute ich mich endlich meinen
46. Geburtstag mit meiner Familie und meinen Fans zu feiern mit einem guten
Essen und einem kühlen Bier.
We are an Ironmen

Martin und Peter
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.