19.09.2016, 09:15 Uhr

Turniersieg der Junghexen in Enns

Das schon zur Tradition gehörende und wieder bestens organisierte internationale Saisoneröffnungs-Turnier in Enns zeigte, dass die Niederlagen gegen Strakonice beim UNIQA-Fair-Play-Cup bei den Steyrer Young Witches (U14) einen Lernprozess ausgelöst haben. Sie waren bei allen 4 Spielen klar überlegen und holten sich unangefochten den Turniersieg. Vorrunde:
DBK Steyr Young Witches – UBBC Lions Enns 83 : 7
DBK Steyr Young Witches – TUS Herzogenaurach 54 : 11
DBK Steyr Young Witches – NMS Losenstein 54 : 2

Finale: DBK Steyr Young Witches – TUS Herzogenaurach 52 : 10

Auch die völlig neu formierten Minihexen (U12), bei denen 5 Mädchen ihre ersten Basketballspiele absolvierten, nahmen die Möglichkeit zum Sammeln von Spielerfahrung wahr. Körperlich hoffnungslos unterlegen – immerhin gehören 4 Spielerinnen noch der Altersstufe U10 an – , stemmten sie sich gegen die unvermeidlichen Niederlagen und schafften gegen die ebenfalls neuen Alterskolleginnen aus Enns sogar ihren ersten Sieg:
DBK Steyr Minihexen gegen TUS Herzogenaurach 13 : 46, gegen UBBC Lions Enns 42 : 14, gegen BC Mödling 13 : 48 und gegen TSV Jahn Freising 13 : 58.

Am kommenden Wochenende beginnt die Österreichische Meisterschaft der Klasse U16 weiblich. Die Witch Cadets empfangen am Sonntag, 25.09.2016, um 13,00 Uhr in der Steyrer Stadthalle die Alterskolleginnen von WAT 3 Capricorns aus Wien.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.