06.09.2016, 10:05 Uhr

Vörwärts hat ersten Heimsieg fest im Visier

(Foto: SKV/Bota)

In der 8. Runde der Regionalliga Mitte empfängt der SK Vorwärts Steyr am Freitag, 9. September 2016, die Union St. Florian.

STEYR. Sieben Punkte hat der SK Vorwärts aus den letzten drei Runden geholt und ist damit in der Tabelle der Regionalliga Mitte auf den neunten Platz geklettert. Der bescheidenen Vorstellung gegen Wolfsberg folgte in Pasching gegen die Lask Juniors eine leidenschaftliche Vorstellung und ein knapper, aber verdienter 3:2-Erfolg. Die Mannschaft sollte am Freitag gegen St. Florian also mit Selbstvertrauen auflaufen, braucht aber sicher auch die Unterstützung der Fans, um an die auswärts gezeigten Leistungen anknüpfen zu können. Personell kann Trainer Gerald Scheiblehner wieder aus dem Vollen schöpfen, Innenverteidiger Alexander Danninger ist nach einer langwierigen Wadenverletzung wieder fit und hat in Pasching ein erfolgreiches Comeback gegeben.

St. Florian liegt in der Tabelle als 13. zwei Punkte hinter Vorwärts, hat aber ein Spiel weniger ausgetragen (Heimspiel gegen Sturm Amateure erst am 13. September). Die direkten Duelle sprechen für die "Sängerknaben", die vier von acht Partien gegen die Rot-Weißen gewonnen haben.

SK Vorwärts Steyr - Union St. Florian

Freitag, 9. September 2016, 19.00 Uhr
Vorwärts-Stadion (Volksstraße, 4440 Steyr)
SR Manfred Erlinger; Philipp Hubinger, Klaus Hintersonnleitner
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.