17.05.2016, 10:42 Uhr

Volleyball-Staatsmeisterschaften U12 in Innsbruck mit Medaille für den VBC

Köck Niki, Mürzl Jonas, Trainerin Sylvia Mürzl (2. Reihe v. l.), Blaimauer Daniel, Fößl Moritz, Hiebl Tobias (vorne v.l.). (Foto: VBC)
STEYR. Der VBC Steyr schafft es nach langer Zeit wieder, eine Medaille nach Oberösterreich zu holen. Die Jungs gehen nach ihren drei Spielen am Samstag, 14. Mai, als ungeschlagener Gruppensieger in den Sonntag. Das entscheidende Spiel um den Einzug ins Semifinale Sonntag Morgen wird souverän gewonnen. Die einzige Niederlage konnte uns die Mannschaft von SK Posojilnica Aich/Dob zufügen.
Das entscheidende Spiel um Platz 3 findet gegen die hotVolleys Wien statt. Laut den Funktionären und anderen Mannschaften wurde hier vom „echten Finale“ gesprochen!


Ein enges Match

Den ersten Satz konnte Steyr nach Rückstand gewinnen, den 2. Satz holten die Wiener. Im dritten Satz war es ein Kopf an Kopf Rennen - ausgeglichen bis zum 12:12. Der VBC Steyr konnte sich schließlich mit 15:12 im entscheidenden dritten Satz durchsetzen und die Bronzemedaille nach Oberösterreich holen. Die VBC’ler gaben in diesem letzten Spiel noch einmal alles – man konnte ihnen ansehen, dass sie diese Medaille unbedingt wollten – dementsprechend war der Jubel nach dem Matchball!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.