12.03.2016, 22:33 Uhr

Vor dem Ennstalcup Finale führen Nicole Gruber und Daniel Lumplecker

Bezirksmeister Nicole Gruber Stefan Schimpelsberger
Nicole Gruber und Daniel Lumplecker vom WSV Trattenbach sind vor dem Slalom Finale im Ennstalcup in Führung. Dabei standen in der Früh noch die Zeichen auf Absage. Dichter Nebel auf der Standard Strecke auf der Höss sorgte für eine Startverschiebung um eine Stunde. Dabei war die Piste des vom SV Losenstein veranstaltetem Rennens in Topzustand. Trotzdem scheiterten einige Topfavoriten im Rennen. Bei den Damen schieden mit Sabrina Inselsbacher (SK Steyr), Denise Dietl (WSV Trattenbach) und die Ennstalcup Siegerin von 2013 Katharina Schutting (NF Großraming) gleich drei hochfavorisierte Damen um den Tagessieg aus. Nicole Gruber vom WSV Trattenbach baute ihre Cupführung auf Lisa Schimpelsberger aus, da Melanie Kalkhofer von den Naturfreunden Großraming ein fulminantes Rennen fuhr und mit Platz zwei erstmals auf Stockerl der Tageswertung fuhr.
Bei den Herren überschattete ein schwerer Sturz des Ennstalcup Führenden und Titelverteidigers Lukas Nagler das Rennen. Sein Start im Slalom ist sehr ungewiss. Auch Skicross Weltcupfahrer Johannes Rohrweck rutschte aus.
Den Tagessieg schnappte sich der Fünffach - Ennstalcup Champ Stefan Schimpelsberger vom SV Losenstein, der bei den ersten beiden Rennen nicht am Start war. Mit Platz zwei übernimmt Daniel Lumplecker vom WSV Trattenbach die Cupführung. Sein Bruder Lukas wurde Tagesdritter.
Theoretisch haben vor dem Slalom noch vier Damen sowie sieben Herren die Chance auf den Ennstalcup Gesamtsieg. In diesem Jahr gibt es nämlich kein Streichresultat.
Das Rennen wurde auch als Bezirksmeisterschaft Steyr Land gewertet.
Die Tagessieger Nicole Gruber und Stefan Schimpelsberger sind somit auch Bezirksmeister und kurioserweise auch Beide wohnhaft in Ternberg.
Die Kinder bestritten bereits ihr viertes und letztes Rennen. Bei den Mädchen konnte Marlies Kaiser, Tochter vom Seriensponsor mit einer weißen Weste von vier Siegen den Gesamtsieg auf der Kinderstrecke feiern. Magdalena Mayr vom SK Steyr landete auf Platz zwei und Katharina Pleischl vom SV Losenstein und Tochter von Cup- Mitorganisator Christoph Pleischl eroberte in diesem Rennen noch Platz drei.
Ski Landesmeister Paul Vorderderfler von den Naturfreunden Großraming holte seinen dritten Tagessieg und damit auch den Titel. Platz zwei ging an Fabian Ebner von den Naturfreunden Neuzeug der einen Tagessieg feiern konnte. Moritz Pranzl vom WSV Trattenbach schob sich am letzten Renntag noch auf Platz drei der Gesamtwertung nach vorne.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.