09.09.2016, 12:10 Uhr

Hanger Holz feiert großes Jubiläumsjahr

Die Hauptverantwortlichen für die hohe Produktqualität bei Hanger-Holz: Geschäftsführer Johannes Hanger (Mitte) mit den Betriebsleitern Wilfried Wimmer (li., Werk 1) und Michael Zehetner (re. , Werk 2) (Foto: RTV)

Das Unternehmen Hanger Holz wurde im Jahr 1906 am Standort Kürnberg „Laudachmühle“ gegründet. Im heurigen Jahr 2016 feiert man das 110-jährige Firmenjubiläum.

KLEINRAMING. Die offizielle Jubiläumsfeier mit ca. 170 geladenen Gästen aus dem In- u. Ausland findet am Freitag, 16. September statt, am Samstag, 17. September gibt es von 9 bis 15 Uhr einen „Tag der offenen Tür“.

Hanger Holz hat zwei Standorte im Ramingtal, die Reinspergmühle und die Laudachmühle, die sich in drei Gemeinden in den Bundesländern OÖ und NÖ befindet.
1906 erwarben Matthäus und Maria Hanger die Liegenschaft „Laudachmühle“ und gründeten damit das Unternehmen Hanger Holz. 1917 kam die Reinspergmühle in den Besitz der Familie, seither wird an beiden Standorten vorwiegend Laubrundholz zu Schnittholz und Holzhalbfabrikaten verarbeitet. Unternehmergeist, Innovation, Fleiß und die Liebe zum Werkstoff Holz waren wesentliche Garanten für den Bestand und die Entwicklung des Unternehmens über vier Generationen hinweg zu seiner heutigen Größe und Bedeutung.

In 5. Generation geführt

Seit 2004 führt Johannes Hanger mit seiner Mannschaft in 5. Generation der Familie Hanger die beiden Unternehmensstandorte im Ramingtal am Rande der Region Pyhrn-Eisenwurzen und Mostviertel.
In den vergangen 12 Jahren konnte das Geschäftsvolumen durch verstärkte Vertriebsaktivitäten und Erweiterung der Produktsortimente verdreifacht werden, der Mitarbeiterstand erhöhte sich durch gezielte Lehrlingsausbildung und verstärkter Weiterbildung auf 20 Beschäftigte.

Der geschäftsführende Gesellschafter der Hanger Holz GmbH, Johannes Hanger, ist mit der betriebswirtschaftlichen Situation seines Unternehmens in den letzten Jahren sehr zufrieden: Ein hochmotiviertes Mitarbeiterteam, Kundenorientierung, vernünftige Investitionen in Betriebsmittel und Anlagen sowie der Ausbau von neuen Einkaufs- und Vertriebswegen sind wesentliche Erfolgsfaktoren des Unternehmens. „Die erwirtschafteten Gewinne verbleiben überwiegend im Unternehmen, daher verfügen wir heute über eine sehr komfortable finanzielle Eigenkapitalquote“, ist Firmenchef Hanger stolz auf die Unternehmensleistung. „Unser größtes Eigenkapital sind jedoch die helfenden Hände, mitdenkenden Köpfe und mit Freude ausgestatteten Herzen unserer Mitarbeiter. Durch gezielte fachliche Ausbildung junger Menschen und gemeinsamer vorbildlicher sozialer Verhaltensweisen in unserer Belegschaft ist es uns gelungen, viele Jugendliche zum Lehrberuf „Holz- und Sägetechniker“ zu bewegen“, so Hanger. Die Lehrlingsausbildung und Weiterbildung der Mitarbeiter wird auch in Zukunft ein wesentlicher Bestandteil in der Unternehmensentwicklung bleiben.

Mehr dazu auf www.hanger-holz.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.