30.05.2016, 06:35 Uhr

Schwechaterhof feierte 250 Jahre

Zahlreiche Besucher und Stammgäste kamen zur 250 Jahre Feier des Gasthaus Schwechater nach Steyr. Musikalisch wurde der Abend vom Musikverein Aschach begleitet, aber auch die Steyrer Stadtkapelle überraschte den Wirt mit einem Ständchen. Ebenfalls musikalisch gratulierte die Sängerlust. Von Seiten der Stadt Steyr überbrachte Vzbg. Helmut Zöttl die besten Glückwünsche, vom Bund österreichischer Braumeister gratulierte Andreas Urban. Pfarrer Roland Bachleitner spendete den kirchlichen Segen für weitere erfolgreiche Jahre. Zur Stärkung gab es dann für alle Gäste Leberkäse und Bier vom Fass.
Zur Geschichte des Hauses:
Das tradtionelle Gastgewerbe wurde erstmals 1766 urkundlich erwähnt, als Gartenhaus des Ignati Wurm in Aichet.
Ab 1805 erfolgte dort dann der Bierausschank, den ersten Wirt gab es 1869 auf diesen Haus. 1893 kaufte der Brauer Anton Dreher das Haus und führte es als Drehers Brauhaus klein Schwechat mit Bierausschank weiter.
1913 war dann die Fusion von einigen Brauereien, darunter auch die Brauerei von Anton Dreher mit den vereinigten Brauereien Schwechat, St. Marx, Simmering, Mautner und Meichl AG.
Im Zuge dieser Fusion kam es auch zur Namensgebung des Hauses zur Schwechater Bierhalle. 1942 erfolgte dann die Pacht des Hauses durch Alois und Maria Thaller, 1961 folgte der Kauf des Objektes.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.