17.08.2016, 00:01 Uhr

Wasserbauer in Waldneukirchen: 30 Jahre für die Tierhaltung

Stolz blicken beide Wasserbauer-Generationen auf die ersten 30 Jahre mit vielen Erfolgen und Auszeichnungen zurück. (Foto: Wasserbauer)

Firma Wasserbauer ist Experte für Fütterungsroboter und bereits über Europa hinaus bekannt.

WADLNEUKIRCHEN. Es ist kaum zu glauben, aber der ursprüngliche Ansporn zur Entwicklung eines Fütterungsautomaten war für Franz Wasserbauer sen. nicht die Arbeitserleichterung, sondern die Präzision und kontrollierte Fütterung. Die Kraftfutterzuteilung durch händisches Aufstreuen auf das Grundfutter war seiner Meinung nach weder der Tiergesundheit zuträglich, noch stand sie in Relation zur Leistungsoptimierung. So entstand vor 30 Jahren der „KuhMeister“ als erster Fütterungsautomat, der frei programmierbar den Tieren in beliebigen Zeitabständen präzise die erforderlichen Rationen vorlegte. Vorerst für den eigenen Bedarf gedacht, entdeckten rasch die Nachbarn diese sensationelle Entwicklung. Der Grundstein für eine Serienproduktion war schnell gelegt und eine erfolgreiche Firmengeschichte begann. Heute, 30 Jahre danach, wird die Firma von Franz Wasserbauer in zweiter Generation geführt. Die familieneigene Landwirtschaft ist ein Versuchs- und Präsentationsstall, der gut besucht und international anerkannt ist. Als Marktführer in Europa liefert das Unternehmen in über 20 Länder. Mehr als 50 Mitarbeiter produzieren auf fast 4.000 m² Produktionsfläche über zehn verschiedene Systemlösungen. Diese garantieren nicht nur maximale Fütterungseffizienz und Leistungssteigerung, sondern sparen auch enorm Zeit, bis hin zur völligen Automatisierung der Fütterung. Heute arbeitet das Unternehmen mit Tierärzten und Wissenschaftlern, mit denen gemeinsam verschiedenste Auswirkungen analysiert werden.

Kontakt

Wasserbauer GmbH
Gewerbestraße 1
4595 Waldneukirchen
Tel.: 07258 74 64
info@wasserbauer.at
www.wasserbauer.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.