03.10.2016, 09:54 Uhr

Beachtliche Spendensumme von Quo vadis erpilgert

(Foto: Quo vadis)
Gleich dreimal 2.100 Euro konnte das Quo-vadis-Team kürzlich spenden. Diese ergingen an "Wasser zum Leben", "Arche Tirol" und "Concordia Sozialprojekte". Es handelt sich dabei um die Nenngelder einer bereits traditionellen nächtlichen Pilgerwanderung von Innsbruck nach Maria Waldrast, die von Tony Obergantschnig initiiert wurde. Die Teilnehmerzahl ist dabei auf 250 begrenzt. Zuletzt fand die Wanderung im vergangenen Juni statt. Übergeben wurden die Spenden im Beisein von Bgm. Christine Oppitz-Plörer (Mitte) und dem Wipptaler Planungsverbandsobmann Bgm. Alfons Rastner (2. v. l.). (cia)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.