25.09.2016, 19:17 Uhr

"Nächstes Jahr wollen wir unbedingt wieder mitmachen": Tiroler Firmenlauf

(Foto: Diözese Innsbruck)
(dibk). Mit dem Motto "Mittendrin statt irgendwo" nahmen 24 Frauen und Männer der "Firma" Diözese Innsbruck erstmals beim Tiroler Firmenlauf teil, der dieses Jahr zum 15. Mal über die Bühne ging. 10 LäuferInnen kamen aus den pfarrpastoralen Bereich, 14 LäuferInnen aus aus diözesanübergreifenden Dienststellen.

In acht Dreier-Teams bewältigen die Meisten die Laufstrecke von 5,4 km mit Zeitnahmen souverän, ein Team entschied sich für das Nordic Walking ohne Zeitrechnung. Der schnellste Mann der Diözese landete unter den über 3700 TeilnehmerInnen auf dem sensationellen 30. Platz: Jugendleiter Markus Riccabona aus der Pfarre Saggen lief 00:19:24,44. Dennoch stand bei den Teams der Teamgedanke im Vordergrund und manche liefen auch gemeinsam über die Ziellinie. Die Namensgebung unter den Diözesanteams waren bunt gemischt: "Sister Act", Petrus Canisius, DiözesangerIn, The Skywalkers, Spielbörse, Innsbrucker Jugendleiter. Telefonsevice-Center, Natural Spirit! Groß war das Staunen der TeilnehmerInnen über die große Dimension des Lauf-Events und die Freude beím Laufen sowie die Zielüberquerung bei toller Kulisse. "Tolle Veranstaltung! Nächstes Jahr wollen wir unbedingt wieder mitmachen", so lautete der motivierte Schlussakkord!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.