26.08.2016, 09:57 Uhr

Raumfahrtexperten beim Flugtag des Aero-Club in Bad Nauheim

Flugtag Bad Nauheim (Foto: Copyright AECBN)
Experten und begeisterte Privatflieger der ESA aus Darmstadt präsentieren am 27. und 28. August beim Flugtag des Aero-Clubs in Bad Nauheim (Mittelhessen). Die Öffentlichkeit und die Medien sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.

Auf einem ESA-Infostand zeigen die „Raumfahrer“ vor Ort Modelle der Mars Express-Mission, der Trägerrakete Ariane 5, des CryoSat-Umweltsatelliten, der Galileo-Navigationssatelliten, Schautafeln und Videos.

Die Ariane 5 und viele andere Modelle von Raumschiffen werden zu sehen sein
Es ist eine der seltenen Möglichkeiten, direkt mit den Satelliten-Experten in Kontakt zu treten, die zum größten Teil im Rahmen des „ESA Aviators“-Clubs auch selbst begeisterte Privatflieger sind.

Fragen zu den brandaktuellen Missionshighlights in Darmstadt, wie der Rosetta-Kometenmission und der ExoMars-Sonde, die am 19. Oktober auf dem roten Planeten landen soll, könnten beantwortet werden – wie auch zur Erdbeobachtung, zu Raketen oder zu Europas astronautischer Raumfahrt.
Am Samstag, den 27. und Sonntag, den 28. August erwartet die Zuschauer eine spannende Reise durch die Geschichte der Luftfahrt – aber auch durch die Highlights von Europas Raumfahrt-Missionen, insbes. solche, die vom Kontrollzentrum in Darmstadt aus gesteuert oder unterstützt werden.
Bereits ab 10:00h haben Besucher an beiden Tagen die Möglichkeit, die Wetterau aus der Luft zu erleben bei einem Rundflug mit einem Sportflugzeug oder einem historischen Doppeldecker. Zu einer offiziellen Flugzeugtaufe am Samstag um 15:40h werden ESA-Experten auch „an Bord“ sein.
Der Eintritt ist frei und für das leibliche Wohl der Gäste ist gesorgt.
Als besondere Gäste werden die Organisatoren diesmal die Bundeswehr und die ESA begrüßen. Die Flugbereitschaft des Bundesverteidigungsministeriums wird mit dem größten Transporthubschrauber der Bundeswehr, einer Sikorsky CH53, oder dem Kanzlerheli Cougar zu Besuch kommen.

Ein Raumfahrt-Highlight diesen Jahres wird die Landung der ExoMars-Sonde auf dem Mars sein
In der Flugzeugausstellung haben alle Besucher die Möglichkeit sich ausgiebig über die Privatfliegerei und den Aero-Club Bad Nauheim zu informieren. Dabei stehen zahlreiche Mitglieder für Gespräche zur Verfügung , und auch ein Probesitzen in verschiedenen Flugzeugen des AeC ist möglich.

Pünktlich um 14:00h wird dann die große Flugshow beginnen. Eröffnet wird die Show mit einem Grunau Baby 3, einer Konstruktion aus den 30er Jahren. Segelflug wie anno dazumal auf der Wasserkuppe wird ebenso gezeigt wie die älteste noch fliegende Messerschmitt Me 108 Taifun.

Andere Piloten gehen mit einer YAK 55 und deren fast 500PS an die Grenzen der Flugphysik und auch der „normale“ Luftsport wie er im Verein vor Ort betrieben wird, wird ausführlich präsentiert. Dabei werden sowohl der Schulungsbetrieb als auch der Leistungsflug der Bundesliga Mannschaft vorgestellt und vorgeführt.

Das Europäische Satellitenkontrollzentrum ESOC in Darmstadt ist ein Fachzentrum der ESA. Es stellt seit 1967 den reibungslosen Betrieb der europäischen Satelliten und Raumsonden in ihren Umlaufbahnen sicher. Das Zentrum hat bislang über 60 ESA-Missionen erfolgreich gesteuert – wie z.B. Mars Express, Rosetta, Smart-1, XMM, Gaia, Envisat, CryoSat oder die Sentinels.

Komplexe Weltraummissionen werden aus den Kontrollräumen des ESOC in Darmstadt gesteuert

ESOC Kontrollräume, die mit Bodenstationen in aller Welt vernetzt sind, verfolgen und überwachen Satelliten während der gesamten Einsatzdauer, lösen Korrekturmanöver aus und steuern den Betrieb ihrer Nutzlasten. Im Jahr 2016 beschäftigt ESOC etwa 270 ESA-Festangestellte sowie 630 Mitarbeiter von Vertragsfirmen.

Mehr zur Europäischen Weltraumorganisation ESA und zum ESOC in Darmstadt unter: www.esa.int/esoc_de & www.esa.de
Durch den Tag in Bad Nauheim führen erfahrene Flugtagmoderatoren zusammen mit den Radioprofis von Antenne Frankfurt.
Am Samstag geht es dann nach der Flugshow mit einem spannenden Abendprogramm weiter. Einige Überraschungen in der Luft und auf dem Boden sorgen hier für Show und Unterhaltung. Den Abschluss des Abends bildet dann das Ballonglühen gegen 22 Uhr.

Die beleuchtete Flightline, die abgestellten und stimmungsvoll ausgeleuchteten Flugzeuge, sorgen vor der abendlichen Dämmerung im Hintergrund für unvergessliche Fotomotive und laden auch zu späterer Stunde noch zu einem Rundgang ein.

Weitere Details zum Aeroclub Bad Nauheim: http://aeroclub-bad-nauheim.de
2
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
8 Kommentareausblenden
3.630
Gerhard Heising aus Stubai-Wipptal | 26.08.2016 | 17:28   Melden
3.630
Gerhard Heising aus Stubai-Wipptal | 27.08.2016 | 13:12   Melden
35.006
Elisabeth Staudinger aus Vöcklabruck | 28.08.2016 | 07:31   Melden
3.630
Gerhard Heising aus Stubai-Wipptal | 29.08.2016 | 10:18   Melden
35.006
Elisabeth Staudinger aus Vöcklabruck | 29.08.2016 | 12:34   Melden
3.630
Gerhard Heising aus Stubai-Wipptal | 29.08.2016 | 12:45   Melden
3.630
Gerhard Heising aus Stubai-Wipptal | 30.08.2016 | 20:40   Melden
3.630
Gerhard Heising aus Stubai-Wipptal | 31.08.2016 | 11:13   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.