25.03.2016, 15:36 Uhr

Das Handy als Qualitäts-Checker

Autobahnmeister Günter Santer (Imst) testet das neue intelligente Plakat an „seinem“ Rastplatz in Zirl-Inzing. (Foto: Asfinag)
GRIES (cia). Einen neuen Weg, den Service an den Raststätten zu überprüfen, geht die Asfinag. Nößlach ist einer von fünf Standorten, an denen man bequem via Handy seine Zufriedenheit mit dem Zustand der Sanitäranlagen übermitteln kann. Dies geschieht völlig anonym, weder die Rufnummer noch der jeweilige Standort werden laut Asfinag erfasst. Zunutze macht sich der Autobahnbetreiber dafür die "Near Field Communication", kurz NFC. Über 300 Samrtphone-Modelle unterstützen dieses System, bei dem durch die Nähe zum Informationsplakat (hängen in den Eingangsbereichen) die entsprechende Internetseite geöffnet wird, auf der man sein Feedback hinterlassen kann. Bei Telefonen, die dies nicht ermöglichen (z. B. iPhones) kann man die Toilettanlagen via SMS bewerten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.