16.06.2016, 09:10 Uhr

Erbauliches in Patsch

Freiwilligentreffen
Der Patscher Hof wird von den Tiroler Sozialen Diensten mit 15 Selbstversorger-plätzen für Asylwerber und Asylwerberinnen geführt. Diese stammen aus den unterschiedlichsten Ländern, es sind Familien mit Kindern, Frauen und Männer. In Patsch hat sich Ende Mai eine Gruppe von Freiwilligen organisiert, die versucht die Bewohner bei der Integration in Patsch zu unterstützen. Die Aktion wurde durch Bürgermeister Andreas Danler und der Heimleiterin Irene Plattner von den Tiroler Sozialen Diensten unterstützt.

Es wurden Gruppen organisiert, die sich in ihrem Bereich um die Maßnahmen kümmern. Es wurde eine Bedarfserhebung und damit ein gezielter Spendenaufruf durchgeführt. Die großzügigen und spontanen Sachspenden der PatscherInnen wurden gesammelt, sortiert und bereits zielgerichtet an die Bewohner übergeben. Für die Gestaltung der Innenräume und des Außenbereiches werden Vorhänge genäht und Bepflanzungen durchgeführt. Die Bewohner werden bei den not-wendigen Amtsgängen und Arztbesuchen, sowie beim Einkaufen unterstützt. Der von den Sozialen Diensten organisierte Deutschkurs wird zusätzlich 2 mal in der Woche durch zusätzliches Lernen mit den Freiwilligen gefördert.

Die Dankbarkeit und Freude der Bewohner für diese kleinen Dienste lassen sich schriftlich nicht ausdrücken. Alle PatscherInnen haben die Möglichkeit sich selbst beim Nachbarschaftskaffee am Freitag, 15. Juli 2016 ab 15.00 Uhr, im Patscherhof davon ein Bild zu machen. Die Organisatoren würden sehr über eine große Teil-nahme der PatscherInnen freuen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
2 Kommentareausblenden
1.032
Maria Mifka aus Telfs | 18.07.2016 | 15:32   Melden
38.091
Roswitha Stetschnig aus Völkermarkt | 11.10.2016 | 13:44   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.