08.08.2016, 10:52 Uhr

KOMMENTAR – Gewehr-Vorstoß wird Rohrkrepierer

(Foto: Stefan Lechner)
Dass der jüngste Grünen-Vorstoß, um die Wertschätzung für Frauen in der Tiroler Zivilgesellschaft zu stärken, eher nach hinten losgegangen ist, ist kein Wunder. Immerhin geht es bei Traditionsvereinen wie den Schützen vor allem um eins: Tradition – das sagt ja schon die Bezeichnung. Wenn man nun bedenkt, dass einem Tradtitionsverein grundsätzlich nur Menschen beitreten, denen die Pflege und der Erhalt dieser Traditionen wichtig sind, so ist es nur natürlich, dass sich niemand finden wird, der diese verändern will. Das stände nämlich eben genau all dem entgegen, weshalb man den Schützen beigetreten ist. So findet dieser Vorstoß naturgemäß nicht nur bei den Gewehr-tragenden Männern keinen Anklang, sondern eben auch bei den vielen Frauen, die in den verschiedensten Funktionen helfen, ihre Kompanien am Laufen zu halten – und dafür auch mit Recht wertzuschätzen sind!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.