19.09.2016, 15:18 Uhr

Verkehrsunfall mit Sachschaden und Fahrerflucht auf der A13, Zeugenaufruf

SCHÖNBERG. Für etwa eine Stunde musste die A13 in Fahrtrichtung Süden am 15. September gesperrt werden. Ein Lkw hatte das Auto einer Deutschen erfasst und gegen die Wand eines Tunnels geschoben. Die 64-Jährige hatte laut Polizei angegeben, dass sie wegen eines zu knapp auf ihr Fahrzeug auffahrenden dunklen Pkw einen Fahrstreifenwechsel hatte durchführen wollen. Dabei sei dieses Faurzeug auf ihr Auto geprallt, sie ins Schleudern gekommen und vor den Lkw geraten. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.