16.10.2016, 14:11 Uhr

Wenn drei Frauen eine Bank überfallen

SCHÖNBERG (es). „Heiße Bräute machen Beute“ - So lautet der Titel des neuen Stücks der Domanigbühne Schönberg welches am Samstag Premiere feierte. Ein Lustspiel in drei Akten von Rolf Salomon wurde dem Publikum unter der Regie von Wolfgang Prisse im Saal Domanig geboten. Die Zuseher waren von der gelungenen Vorstellung überaus begeistert und die Schauspieler wurden mit reichlich Applaus belohnt.

Zum Inhalt:
Die drei Freundinnen Vivienne (Silvia Steiner), Hedwig (Nicole Sigmund) und Lisbeth (Caroline Penz) haben einen nicht ganz so durchdachten Banküberfall gestartet. Und diesen Viviennes Mann Erwin (Thomas Steiner) zu verheimlichen gestaltet sich schwieriger als gedacht. Als dann noch ungebetene Besuche von der Nachbarin, dem Kommissar und sogar einem italienischen Ganoven hinzukommen, können die drei Freundinnen ihre Ausreden nicht mehr ganz halten.

Die weiteren Spieltermine finden sie auf der Website:
www.domanigbuehne.at.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.