14.06.2016, 13:11 Uhr

Sternwartennews: Unsere kosmischen Nachbarn

Saturn mit seinen weit geöffneten Ringen
Der Sommer lädt mit seinen lauen Temperaturen sehr dazu ein den Sternenhimmel zu beobachten. Während ich diese Zeilen schreibe erhebt sich majestätisch die Milchstraße über den Osthorizont. Die Frühjahrsternbilder sind schon Richtung Westen zu sehen, sie beherbergen viele wunderschöne Galaxien.
Doch etwas ist heuer anders – 3 neue „Sterne“ sind am Himmel vertreten. Der helle Planet Jupiter ist Richtung Westen, im Sternbild Löwe, zu sehen. Am Auffälligsten ist der hell rot leuchtende Planet Mars tief im Süden. Zusammen mit Saturn grenzt er wunderschön das Sternbild Skorpion ein.
Während sie diesen Bericht lesen ist hoffentlich die NASA Sonde Juno beim Gasriesenplaneten Jupiter erfolgreich angekommen. Sie wird uns Aufschlüsse über die Entstehung des Planeten geben und uns mit wunderschönen Bildern der turbulenten Atmospähre versorgen.
Saturn hat heuer seine Ringe weit geöffnet. Im Teleskop sieht man mindestens 4 kleine Sternchen um den Ringplaneten – seine Monde. Wenn man einmal den Ringplaneten live beobachten kann berührt es einem zutiefst. Kein anderes astronomisches Objekt hat mehr Menschen zur Astronomie gebracht als dieser Planet.
Mars ist uns heuer so nah wie seit 2003 nicht mehr. Man kann auf seiner Oberfläche helle und dunkle Wüstengegenden erkennen, mit etwas Glück die schmelzenden Polkappen oder Morgennebel um die Vulkankegel.
Nutzen sie die Zeit und schauen sie sich unseren Nachbarn live an - auf der Vulkanlandsternwarte Auersbach, Führung jeden Freitag (außer bei Vollmond)! Unsere Sternwarte ist auch beim Schinkenfest die oberste Station, wir bieten bei Schönwetter Sonnenbeobachtungen mit einem speziellen Filterteleskop an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.