03.07.2016, 23:57 Uhr

25 Jahre als Seelsorger

Dechant Friedrich Weingartmann feierte sein silbernes Priesterjubiläum.

Anlässlich seines 25-jährigen Priesterjubiläums zelebrierte Dechant Friedrich Weingartmann mehrere Festgottesdienste in den Pfarren des Dekanats Feldbach. Einer davon fand im neu gestalteten Kirchenraum der Pfarrkirche Paldau statt.
Der Pfarrer des Pfarrverbandes Feldbach, Paldau und Edelsbach kam erst relativ spät zu seiner Berufung. Nach der Matura absolvierte er ein HTL-Studium und arbeitete zwei Jahre im Bauwesen. Im Jahr 1985 trat er in das Priesterseminar ein und empfing sechs Jahre später die Priesterweihe. Seine Priesterlaufbahn begann er im gleichen Jahr als Kaplan in Gnas. Anschließend wurde er zum Pfarrer von Straden berufen. In weiterer Folge leitete er die Pfarren von St. Anna/Aigen und Kapfenstein. Im Jahr 2007 wurde er zum Pfarrer und Dechant von Feldbach berufen. Vier Jahre später kam auch noch die Pfarre Paldau dazu.

Berührende Dankesworte

Paldaus Bürgermeister Karl Konrad würdigte den Jubilar als großen Menschenfreund und Menschenfischer. Er hob im Speziellen das Organisationstalent Friedrich Weingartmanns hervor und in diesem Zusammenhang dessen großes Verständnis für verschiedenste Umbauarbeiten an der Paldauer Pfarrkirche und der Kirche am Saazkogel.
Ebenso berührende Dankesworte fand der Pfarrgemeinderatsvorsitzende Josef Hütter. Er überreichte dem Jubilar im Anschluss an den Fest- und Dankgottesdienst kleine Geschenke.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.