03.04.2016, 23:17 Uhr

Akademie in der Schule

Im Schulzentrum Feldbach finden wissenschaftliche Vorträge statt.

Die "Montagsakademie" startete mit ihrer Vortragsreihe in das Sommersemester 2016. An insgesamt sechs Montagen finden in der Aula des Bundesschulzentrums Feldbach wissenschaftliche Vorträge statt. Diese werden live aus der Aula der Karl-Franzens-Universität Graz übertragen. Die Referate halten international renommierte Wissenschafter. Nähere Informationen dazu: http://montagsakademie.uni-graz.at.
Das Spezielle daran ist, dass die Vorträge in einer allgemein verständlichen Sprache gehalten werden. Die Besucher brauchen also keine Angst zu haben, mit hochwissenschaftlichen Fachausdrücken bombardiert zu werden.

Wie frei ist unser Wille?
Die Vorträge im Sommersemester stehen unter dem Leitthema "Wie frei ist unser Wille? - Können wir uns wirklich aus freien Stücken entscheiden?". Den Anfang machte Karin Maria Schmidlechner-Lienhart mit ihrem Vortrag "Wie haben politische, kulturelle, religiöse Ideologien Menschen im 20. Jahrhundert manipuliert?". Bis 6. Juni finden in der Aula des Bundesschulzentrums Feldbach weitere Übertragungen statt (siehe Info-Box). Beginn ist jeweils um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Bildung für alle
Die Montagsakademie in Feldbach wurde im Juli des Vorjahres gegründet. Die Leitung übernahm Helmut Saurugg. Weiters im Personenkomitee vertreten sind Waltraut und Rupert Gsöls, Direktorin Edith Kohlmeier, Regina Trummer, Helmut Kraitsy und Heimo Schuh. Ziel ist es, Bildung für alle Menschen in der Region zu ermöglichen. Die ersten sieben Vorlesungen haben schon rund 1.100 Personen besucht. "Wir wollen mindestens 1.500 Besucher erreichen", erklärte Helmut Saurugg im Gespräch mit der WOCHE.

Nächste Termine der Montagsakademie

11. April: Lebenslanges Lernen: Zwischen Müssen, Wollen und Können.
25. April: Klischees und Stereotypie – wie sie unser Denken, Lernen und Handeln beeinflussen.
9. Mai: Wie frei ist unser Wille zu mehr Nachhaltigkeit?
23. Mai: Ende der Freiheit? Zur Kritik eines philosophischen Begriffs durch die Hirnforschung.
6. Juni: Kleider machen Leute – Mode, Kunst und Gesellschaft im 21. Jahrhundert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.