04.07.2016, 16:36 Uhr

Auf den Sound und die Lackierung kommt es an

Rasenmähertraktoren und Maxis zogen in Breitenbuch die Blicke auf sich. (Foto: Johann Schleich)
An die 30 "Rasenmäherpiloten" fuhren auf ihren auffrisierten Schlitten in Breitenbuch bei Kirchbach vor. Mit bis zu 20 PS unterm Hintern kurvten sie durchs Rüsthausgelände. "Da wird schon Tage vor dem Treffen an den Maschinen gefeilt. Einige wurden auffrisiert und bei anderen wiederum das Gas manipuliert", verrieten die Organisatoren Thomas Paier und Manuel Fink. Dem Einfallsreichtum sind keine Grenzen gesetzt. So baute etwa Markus Hödl den Grasfangkorb in eine elektrische Kühlbox um. Niemand schien offensichtlich zu stören, dass bei einigen Rasentraktoren an diesem Tag das Mähwerk ausgebaut worden war. Was bei diesem Treffen zählte, waren der Motorensound sowie spezielle Lackierungen und Zusatzfunktionen.
Doch auch die Maxi-Fans sorgten mit ihren bis zu 45 Jahre alten Zweiradoldtimern für Aufsehen.
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.