27.09.2016, 17:09 Uhr

Essig, Brand und Whiskey

Die Neuheit: Christoph, Alois und David Gölles (v.l.) präsentierten am Tag der offenen Tür ihre erste Whiskey-Kreation „Brexit".

Manufaktur Gölles lud zum Tag der offenen Tür mit Erlebnistouren und vielfältigen Verkostungen.

Im Rahmen von "Kulinarischer Herbst" fand in der Manufaktur Gölles der Tag der offenen Tür statt. Insgesamt luden neun Betriebe rund um die Riegersburg die Besucher dazu ein, sich von der Qualität und dem Geschmack der regionalen Produkte zu überzeugen. Eine Neuheit stellte der Whiskey „Brexit" von Gölles dar, den die Besucher erstmals verkosten konnten. Johannes Gölles, Sohn des Essigbarons Alois Gölles, erklärt: „Wir orientierten uns nicht an der herkömmlichen Single-Malt-Kultur, sondern an der amerikanischen Produktionsweise mit Mais. Immerhin ist der Maisanbau für unsere Landschaft charakteristisch." Geschmacklich konnte man sich auch von den unterschiedlichsten Essig- und Brandkreationen überzeugen. Auch Besucher Friedrich Eck zeigt sich begeistert: „Ich lade gerne Freunde zu einem Tagesausflug in unsere Region ein, denn wir haben hier etwas, das jeden interessiert, es aber nicht überall gibt." Für das leibliche Wohl der Gäste sorgte Rainer Kaufmann, Küchenchef im Genusshotel Riegersburg, mit Gerichten rund um heimische Getreidesorten. Experimentierfreudige konnten sich an ihren selbst zusammengestellten Essig-Öl-Kombinationen an der Salatbar versuchen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.