11.07.2016, 14:05 Uhr

Partnergemeinden Muggendorf

Zum 23. Mal trafen sich die drei Partnergemeinden Muggendorf in der Fränkischen Schweiz, Muggendorf in der Steiermark und Muggendorf in Niederösterreich. Zuerst ging es mit der Schneeberg-Bahn (Salamander) auf den höchsten Berg Niederösterreichs (2.076m). Bei herrlichem Sommerwetter genossen alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Partnerschaftstreffens die kleine Wanderung und die großartige Aussicht. Am Abend lud die Veranstalter-Gemeinde zu einem Grillabend in die Myrastube, wo die Geselligkeit und die Freundschaft gepflegt werden konnte. Kleine Ehrengeschenke und Tourismus-Folder wurden ausgetauscht und Einladungen zu Besuchen auch während der Treffen wurden ausgesprochen.
Der Höhepunkt des zweiten Tages war der Besuch und die Führung durch das Conrad-Observatorium. Diese Forschungseinrichtung für Seismologie (Erdbeben-Lehre) und Gravimetrie (Vermessung der Schwerefelder der Erde) wurde im Jahr 2000 am Trafelberg errichtet und 2014 durch ein geomagnetisches Observatorium (Messung des Magnetfeldes der Erde) erweitert. Dazu wurde ein etwa 1.000m langes Stollensystem gegraben und das rund 50m unter Tag. So ist es frei von natürlichen und künstlichen elektromagnetischen Störfeldern und Bodenerschütterungen. Zudem sind die Messgeräte keinen Temperaturschwankungen ausgesetzt. Eine Besonderheit sind zwei Tiefenbohrungen die 100 bzw. 200m senkrecht in den Berg hinein verlaufen.
Beim Frühschoppen der FF Muggendorf stärkten sich die Freunde aus den Partnergemeinden, ehe es wieder in die jeweilige Heimat ging.
Das Partnerschaftstreffen findet alle 2 Jahre statt, das nächste Mal 2018 bei uns in der Marktgemeinde Straden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.