27.09.2016, 15:23 Uhr

Aktiv probieren oder nur betrachten

Theresia Fauland-Nerat lädt zum Ausprobieren ein. (Foto: WOCHE)
FEHRING. Der Kulturherbst im Gerberhaus wurde mit einer Vernissage der steirischen Künstlerin Theresia Fauland-Nerat eröffnet. Die Bildhauerin und Malerin zeigt in der umfangreichsten ihrer Ausstellungen Skulpturen, Tuschearbeiten und Malereiwerke, die den Besucher zu einer interaktiven Auseinandersetzung und Betrachtung der Ausstellungsstücke einladen. Sie wurde von ihren Auslandsaufenthalten in Mexico City und Shanghai inspiriert. Im Besonderen die ausgestellten Gusswerke und Gussformen offenbaren den Herstellungsprozess von Kunstobjekten. Günther Holler-Schuster vom Universalmuseum Joanneum Graz übernahm die Einführung. Der Name der Ausstellung, "Bassin", stammt vom gleichnamigen Musikstück des Komponisten "Denovaire", das vom Saxophonisten Matej Bunderlaa bei der Eröffnung uraufgeführt wurde. Die Ausstellung kann bis zum 28. Oktober zu den Bibliotheksöffnungszeiten besichtigt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.