20.04.2016, 12:46 Uhr

BDLP der FF-Oberpurkla

Branddienstleistungsprüfung der FF Oberpurkla
13 Kameraden der FF Oberpurkla stellten sich am 16.04.2016, mit drei Gruppen, zur Branddienstleistungsprüfung in Bronze und Silber. Unter den strengen Blicken des Hauptbewerters BR Fritz Partl und seinem Bewerterteam, ABI Gottfried Haas, HBI d. V. Gerhard Glauninger und OLM Franz Ritz, konnten die Kameraden, die von ihnen geforderten Aufgaben, in der dafür vorgesehenen Zeit bravourös meistern.
Dieser Bewerb gliedert sich in zwei Teile, einem theoretischen - Fragen - rund um einen Brandeinsatz, Fahrzeugkunde - Gerätschaft muss punktgenau bei geschlossenen Rollos bzw. Türen gezeigt werden und dem praktischen Teil, Holzstapel-, Scheunen und Flüssigkeitsbrand.
Somit ist er, so HBI Raimund Prassl, sehr praxisorientiert - die eigenen Gerätschaften zu kennen, denn nur so kann man zu jeder Tages- und Nachtzeit im Ernstfall schnell und effizient handeln.
HBI Raimund Prassl konnte zur Schlusskundgebung OBR Johann Edelsbrunner, ABI Heinrich Moder und seitens der Marktgemeinde, Kassier Georg Grafoner als Ehrengäste begrüßen. OBR Johann Edelsbrunner gratulierte allen Teilnehmern zur bestandenen Prüfung. Den Gratulationen schloss sich ABI Heinrich Moder, Georg Grafoner und das gesamte Bewerterteam an.
Nach intensiven Übungen, unter LM Leo Weinhandl, konnten die Kameraden die begehrten Abzeichen von OBR Johann Edelsbrunner in Empfang nehmen.
Vom Seniorenheim Jauschowetz wurden die Kameraden mit neuen Feuerwehrpolos ausgestattet.
HBI Raimund Prassl bedankte sich zum Abschluss beim Bewerterteam,den Ehrengästen, seinen Kameraden und lud mit einem "GUT HEIL" zur Kameradschaftspflege ins Gasthaus Schischek ein.

Bericht und Fotos: BI Josef Baumgartner
Pressedienst BFVRA Abschnitt 5 Halbenrain
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.