22.06.2016, 06:26 Uhr

Brennende Straßenlaterne

Was in der Nacht normalerweise erwünscht ist, war am 20. Juni 2016 der Grund für eine Alarmierung der FF Dirnbach durch Florian Feldbach: „Eine Straßenlaterne brennt!“ Ein aufmerksamer Autofahrer hatte um 21.12 Uhr den Notruf gewählt und damit den Einsatz ausgelöst. Ein explodiertes Leuchtmittel hatte den Laternenkopf in Brand gesetzt. 10 Mann der FF Dirnbach waren mit 2 Fahrzeugen vor Ort und hatten eigentlich nur Aufräumarbeiten zu tätigen, nachdem das Feuer von selbst erloschen war. Vor Ort waren ebenfalls auch 2 Mann des zuständigen Polizeipostens Halbenrain.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.