27.09.2016, 08:44 Uhr

Das Vulkanland ist die Quelle der Vielfalt

Augenschmaus. Der Blick vom Schloss Kapfenstein in die Region ist einzigartig. Im Hintergrund der vulkanische Stradnerkogel. Foto: TV Bad Gleichenberg (Foto: TV Bad Gleichenberg)

Einzigartig schön und besuchenswert präsentiert sich das Steirische Vulkanland im Herbst.

Besonders herrlich präsentiert sich das steirische Thermen- und Vulkanland dann, wenn der erste Frost die Blätter der Bäume in abwechslungsreiche Braun-, Gold- und Gelbtöne färbt. Dann heißt es, die letzten warmen Sonnenstrahlen auf den Terrassen der herrlichen Buschenschänken oder auf den Herbstfesten unter freiem Himmel zu genießen. Dann heißt es, die Augen die kraftvollen, vielfältigen landschaftlichen Eindrücke genießen lassen. Nicht von ungefähr stellte ein US-Journalist, den es am Ende einer Reise ins Vulkanland verschlug, fest, er müsse nun im „Garten Gottes“ angekommen sein.

Wertschätzende Region

Es ist ein fruchtbares Land, das vor Jahrmillionen von der Gischt der Meere und der Glut der Vulkane geformt wurde. Diese Kräfte sorgten für die fruchtbare Basis der Region. Heiße Quellen schufen die Basis für eine dynamische touristische Entwicklung. Und Klima und Boden sorgen für eine schier grenzenlose Fruchtvielfalt auf den Hängen der sanften Hügel. Diese Vielfalt verstehen die Vulkanländer vortrefflich zu veredeln, vorzugsweise in besuchenswerten Gläsernen Manufakturen. Ob Wein, Schinken, Gemüse, Bier oder Obst – jedem Produkt wird im Vulkanland ein besonderer Wert beigemessen. Die Vulkanländer wissen: Gelebte Wertschätzung ist die Basis der Wertschöpfung. Sie wissen auch, dass die Welt von heute den Preis überbetont und dabei völlig darauf vergisst, dass der Wert das entscheidende Kriterium für Produkte und Dienstleistung ist. Die Entwertung der Produkte entwertet Konsumenten und die Orte ihrer Entstehung. Dagegen stemmt sich das Steirische Vulkanland mit einer beispiellosen menschlichen, ökologischen und regionalwirtschaftlichen Inwertsetzung.

So ist die Wertschätzung der Landschaft, ihrer Produktvielfalt und der großen Veredelungsleistung der Menschen zentrale Aufgabe der regionalen Entwicklung.

Diesen Beitrag im e-paper Herbstgenüsse lesen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.