31.08.2016, 20:55 Uhr

Die neue Heimat in Hochauflösung

Adel Barvanek und sein Mentor Alois Wonaschütz vom Fotoclub Feldbach bei der Vernissage.

Seit 13 Monaten ist Adel Barvanek in Österreich. Nun feierte er seine erste Vernissage.

Er wolle den vielen Menschen, die so nett zu ihm waren, etwas zurückgeben. Und fotografieren sei etwas, das er könne. Adel Barvanek ist Asylwerber, 33 Jahre alt und stammt aus dem Iran, den er verlassen musste. Er kam nach Österreich, genauer nach Feldbach, lernte Deutsch und fing an zu fotografieren. 13 Monate später feierte er seine erste Vernissage. "Meine neue Heimat" hieß die Ausstellung, die vier Tage lang in den Räumen des Isop-Sprachinstituts zu sehen war. Sie war eine Hommage an einen Ort, den Adel "wunderschön" findet. Die Farbenpracht der Natur, die unscheinbaren Details, die sonst niemand sieht, will Adel mit seinen Bildern "groß machen" – am besten im Rahmen einer weiteren Ausstellung, für die es jetzt geeignete Räumlichkeiten zu finden gilt. An Bildern mangelt es nicht – bisher hat Adel 800 Fotos im Kasten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.