13.04.2016, 13:55 Uhr

Die Schönheit der Mur im künstlerischen Rahmen

Als regionaler Vertreter war Bernard Wieser (2.v.l.), Geschäftsführer des Blaurackenvereins, in Wien vor Ort. (Foto: KK)
REGION. Das Österreichische Bundeskanzleramt und die Botschaften der Republik Kroatien stellten den österreichischen Nationalparkmalern und den Naturschutzaktivisten des internationalen Murschutzkomitees das Palais Porcia im 1. Wiener Bezirk für eine Ausstellung zur Verfügung. Hannelore Nenning, Maria Groppenberger und Susanne Steinbacher haben zusammen mit Kollegen aus ganz Österreich eine Ausstellung vorbereitet und außerdem Exkursionen auf der Mur – vom Lungau, über die Grenzmur bis hin zur Mündung in die Drau bei Legrad durchgeführt. Als regionaler Vertreter war Bernard Wieser, Geschäftsführer des Blaurackenvereins, mit von der Partie.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.