14.09.2016, 10:58 Uhr

Ein Bewerb als Symbol der perfekten Nachbarschaft

Siegreich: Das Team der Freiwilligen Feuerwehr Weitersfeld an der Mur sicherte sich im Bewerb den Tagessieg. (Foto: BFVRA/Franz Konrad)
ENTSCHENDORF. Ein gutes Beispiel für die bestens funktionierende Zusammenarbeit des Bereichsfeuerwehrverbandes Radkersburg mit den benachbarten slowenischen Bezirksverbänden Cankova, Gornja Radgona, Radenci und Tisina bot wieder der Grenzlandbewerb, der in Entschendorf in der Gemeinde St. Peter am Ottersbach stattgefunden hat. Den Tagessieg bei der 24. Auflage des Bewerbs holte sich die Feuerwehr Weitersfeld an der Mur mit einer Löschangriffszeit von 38,03 Sekunden. Zur Siegerehrung begrüßten die Bewerbsleiter Franz Röck und HBI Peter Weiss als Ehrengäste u.a. Oberbrandrat Johann Edelsbrunner, Brandrat Volker Hanny und zahlreiche slowenische Feuerwehroffiziere. 2017 findet der Bewerb wieder in Slowenien statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.