11.04.2016, 12:17 Uhr

Feldbach weckt die Lust am Garteln

Urbanes Garteln: Projektleiter Ober, Uller und Stössl (v.r.) lassen den Traum Realität werden.

Am 18. April fällt der Startschuss zum urbanen Garteln in der Stadt Feldbach.

Gemüse am Balkon, Erdbeeren und Co. im Gemeinschaftsgarten – und das mitten in der Stadt? Das soll in Feldbach bald schon Realität werden.
Dass sich immer mehr Menschen nach einem eigenen Garten sehnen, auf dem sie den Bezug zum Boden pflegen können, bestätigte auch die Ideensammlung der Neuen Stadt Feldbach. Mehrmals wurde das Schlagwort "Urban Gardening", also die kleinräumige gärtnerische Nutzung von Flächen in Siedlungsgebieten, als anzustrebendes Ziel der Stadtgemeinde genannt.
"Diese Wünsche haben wir uns zum Anlass genommen, um das Projekt "Garteln in Feldbach" zu initiieren", erklärt Bürgermeis- ter Josef Ober, der gemeinsam mit Franz Uller und Lydia Stössl die Projektleitung stellt.

Garteln in der Gruppe
Geplant ist ein organisiertes Gemeinschaftsprojekt, das von ORF-Gartenexpertin Angelika Ertl und Wolfgang Weingerl, Obmann des Landes-, Obst-, Wein- und Gartenbauvereins, begleitet wird. Der Startschuss fällt am 18. April beim Vortragsabend im Zentrum Feldbach, an dem die beiden Experten einen Überblick über Themen wie urbaner Selbstversorgeranbau oder Bodenschutz geben werden.
"Im Sinne der Vulkanland-Hausmanufaktur und der Resilienz des Lebensraumes wollen wir ein höheres Bewusstsein für unseren Boden und der damit verbundenen Wertschöpfung schaffen", so Uller. Mittels Interessensabfrage sollen die Wünsche der Gartenfreunde gebündelt werden, um eine Aktivgruppe zu gründen. Denn vom Garteln am eigenen Balkon, über Gemeinschaftsgärten bis zur Flächenanmietung sei alles möglich. Auch für Düngung sei mittels selbst erzeugten Komposts – zum Preis von 20 Euro pro Kubikmeter – gesorgt.

Vortragsabend:
Start des Projekts: Die Stadtgemeinde lädt zur Informationsveranstaltung mit Buchpräsentation "Garteln in Feldbach" am 18. April, 19.30 Uhr ins Zentrum Feldbach.
Tipps zum eigenen Garten gibt es von Experten Angelika Ertl und Wolfgang Weingerl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.