20.07.2016, 14:53 Uhr

Franz Fink wurde "vergoldet"

Landesbewerbsleiter Johannes Matzhold, Feuerwehrpräsident Albert Kern mit Franz Fink (v.l.). (Foto: LFV/Meier)
Brandrat Franz Fink von der Feuerwehr Breitenbuch bekam die Bewerterspange "Gold 50" verliehen. Feuerwehrpräsident Albert Kern überreichte ihm die Auszeichnung im Rahmen der Landesjugendbewerbe in Großsteinbach. Franz Fink war mittlerweile mehr als 50 Mal Mitglied in Bewerterstäben auf Bereichs- und Landesebene.
Die Bewerterspange "Gold 30" erhielten Gerhard Meier von der Feuerwehr Rohr an der Raab sowie Andreas Haas von der Feuerwehr Ratschendorf. Silber für die zehnmalige Bewertertätigkeit nahmen Karl Rössler aus Eichfeld und Robert Gutmann (Entschendorf) entgegen. Christoph Monschein (Merkendorf), Thomas Urschler (Breitenfeld) und Philipp Ratai (Gniebing) waren bislang fünf Mal als Bewerter im Einsatz. Dafür gebührt die Bewerterspange in Bronze.
Die Bewerter kommen im Besonderen bei Branddienstleistungsprüfungen, Technischen Hilfeleistungsprüfungen sowie bei Prüfungen in den Bereichen Sanitätsdienst, Atemschutz, Funk, Wasserwehr oder Jugend zum Einsatz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.