31.07.2016, 09:45 Uhr

Freude mit Blumen

Kann sein, dass sie im Mittelalter als Hexen verbrannt worden wären. Die beiden „Blumenhexen“ Liesl Matzhold aus Dirnbach und Maria Neumeister aus Muggendorf. Während Liesl schon seit vielen Jahren den Platz bei der Bushaltestelle und ihren Bauernhof in Dirnbach mit wunderschönen Blumenarrangements verziert, bietet Maria um ihr Haus in Muggendorf einen Bauerngarten. „Viele Stunden werden täglich zum Gießen und Pflegen gebraucht“, so beide Blumenfreundinnen unisono. Und die eine oder andere zoologische Besonderheit im Garten ist auch immer wieder zu bewundern. Auf den Bildern eine Wespen- (oder) Zebraspinne und Raupen des Mittleren Weinschwärmers.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.