22.06.2016, 13:16 Uhr

LUV-Lehrlinge auf den Spuren von Tom Sawyer und Huckleberry Finn auf der Mur

Mureck: Lehrlingshaus |

Bereits zum zweiten Mal richtete der 1. Steirische Lehrlingsunterstützungs- und Förderungsverein (LUV) mit den Lehrlingshäusern der Wirtschaftskammer Steiermark sowie mit dem Alpenverein Mureck ein Bootsrennen auf der Mur von Mureck nach Bad Radkersburg aus.

Organisiert von den beiden Outdoor-Referenten des LUVs und Betreuern in den Lehrlingshäusern Mureck und Bad Radkersburg, Roland Grof und Manuel Strohrigl, starteten drei Rafting-Boote nahe der Schiffsmühle Mureck in die Mur. Neben den beiden ausrichtenden Teams aus der Südoststeiermark wagte sich mit dem LUV Knittelfeld erstmals ein Gästeboot mit auf die Mur.
Die Bedingungen in der leicht Hochwasser führenden Mur waren optimal: schnell, anspruchsvoll und dennoch für die Bootsführer gut einzuschätzen. Nachdem gleich zum Start nahe der Murmühle einige spektakuläre Stromschnellen erfolgreich absolviert worden waren, startete das eigentliche head-to-head Rennen. In diesem lieferten sich die drei Teams bis auf die letzten Meter ein heißes Duell um den Sieg. Diesen sicherte sich schließlich der LUV Mureck hauchdünn vor den LUV-Teams aus Knittelfeld und Bad Radkersburg.
Der Sieg an sich ist dennoch nur Nebensache, wie die Organisatoren Grof und Strohrigl gemeinsam betonen: "Der Spaß mit dem kühlen Nass und vor allem das erforderliche Teamwork im Boot standen im Fokus dieser Outdoor-Veranstaltung."
Im Ziel in Bad Radkersburg empfingen zahlreiche Lehrlinge und Fans die drei Teams nach ihrer rund 20 Kilometer langen Fahrt auf dem Wildwasser. Das Lehrlingshaus Bad Radkersburg, vertreten durch Dir. Lydia Königshofer, überreichte als Vorjahressieger Dir. Oskar Bele aus dem Lehrlingshaus Mureck das „Wander- Paddel“, das nun bis zum nächsten Wettkampf in Mureck ausgestellt wird.
Zum Abschluss gab es ein gemütliches Beisammensein aller Teilnehmer am Lagerfeuer mit einem warmen Gulasch und anschließender Siegerehrung.
Ein großes Dankeschön ergeht an den Alpenverein Mureck. Dieser stellte den Guide Dominik Frankl sowie die Ausrüstung für diesen unvergesslichen Tag zur Verfügung.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.