03.05.2016, 13:22 Uhr

Schwerpunktaktion der Polizei

Die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit über die Feiertage. (Foto: Bilderbox)

Die Polizei nimmt vom 5. bis 16. Mai intensiv die Temposünder ins Visier.

Geschwindigkeitsübertretungen und nicht angepasstes Tempo sind nach wie vor die Hauptunfallursache im Straßenverkehr. Dabei geht es nicht allein um Raser oder Hochrisikolenker, sondern um das generell zu hohe Geschwindigkeitsniveau.
Mit der "Nulltoleranz" bei Geschwindigkeitsüberschreitungen im Ortsgebiet wurde das Geschwindigkeitsniveau deutlich gesenkt. Die Überschreitungen von mehr als 10 km/h sind um 30 bis 50 Prozent zurückgegangen. Diese positive Tendenz soll durch Schwerpunktaktionen im Reiseverkehr zwischen Christi Himmelfahrt, Muttertag und Pfingsten weiter verstärkt werden, wie es aus der Landespolizeidirektion heißt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.