03.06.2016, 13:47 Uhr

Südoststeiermarks Wälder als Abenteuerzone

Die Gnaser Schüler mit Pädagogin Angela Hasenburger und Vertretern der Kammer bzw. des Forstreferats.

Mit der Waldschule lernen Schüler des Bezirks den Naturraum kennen.

Die Waldschule Feldbach ist eine Kooperation zwischen der Bezirksforstinspektion, der Bezirkskammer der Region Feldbach und des Waldverbands Südoststeiermark. Seit dem Jahr 1995 bieten die Waldprofis den regionalen Kindergärten, Volksschulen und Neuen Mittelschulen Ausflüge in die heimischen Wälder an. Jährlich lernen dabei zwischen 500 und 700 Kinder den Naturraum spielerisch kennen. Auch heuer war das Interesse wieder groß. So gingen etwa Kinder der Vorschule und Volksschule Gnas mit Förster Matthias Maier auf Tour.

Richtiges Verhalten im Wald

Die Kinder übten unter anderem das Durchsägen eines Astes und zeigten auf der Slackline ihr Geschick. Neben der Bestimmung der Bäume anhand der Rinde wurden auch Käfer und sonstige Waldbewohner genau unter die Lupe genommen.
"Wir wollen die Kinder für den Wald begeistern und ihnen auch zeigen, wie man sich darin richtig bewegt und verhält", so Matthias Maier. Er betont, dass die Waldführungen ganzjährig möglich sind. Infos unter 0664/2665991.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.