07.07.2016, 10:40 Uhr

Traditionskapelle wurde nach Tschechien geladen

Die heimischen Vertreter der Artillerie-Traditionskapelle Von der Groeben bei den Gedenkfeierlichkeiten. (Foto: KK)
REGION. Eine besondere Ehre wurde der Artillerie-Traditionskapelle Von der Groeben zuteil. Sie wurden dazu eingeladen, in Tschechien Gedenkfeierlichkeiten zur Schlacht der königlich-preußischen Armee gegen jene der kaiserlich und königlichen Monarchie musikalisch zu umrahmen. Am 3. Juli 1866 trafen auf böhmischen Territorium rund 430.000 Soldaten aufeinander. Darunter auf österreichischer Seite auch Hauptmann August Von der Groeben, Namensgeber der Traditionskapelle. Die tschechischen Organisatoren schenkten der Kapelle ein Fahnenband mit dem Schriftzug "150 Jahre Königgrätz" zur Erinnerung. Dieses nahm Obmann Günter Rath entgegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.