16.05.2016, 14:00 Uhr

Wertvolle Stützen für die Familien

Markus Kopcsandi (Foto: KK)
In der Steiermark werden über 3.200 kleine Steirer von Tageseltern betreut. Ein neues Bezugssystem sichert den wichtigen Betreuungsstützen temporär auch dann ein Einkommen, wenn der Betreuungsbedarf etwa während der Ferien nachlässt (siehe Bericht Seiten 4/5). 400.000 Euro wurden vom Land Steiermark für 2016 budgetiert, um den Beruf der Tagesmutter bzw. des Tagesvaters attraktiver zu gestalten. Mit dem neuen Modell ist die Steiermark Vorreiter in Österreich. Das finanzielle Sicherheitsnetz für die Betreuer gibt langfristig auch den Eltern Sicherheit – die Sicherheit, dass die Kinder auch in Zukunft bei einer Vertrauensperson Zeit verbringen können. Vor allem die Flexibilität der Tageseltern ist ein nicht zu unterschätzender Vorteil. Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen, verlangt enormes organisatorisches Geschick. Da zählt oft jede Minute.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.