07.04.2016, 08:39 Uhr

Mit frischem Schwung nach China !

Stolzer Sieger: Tommy Kunert (r.) mit Partner Christoph Dressler auf der Sportlergala in St. Pölten
Nach dem gelungenen Saisonstart in die FIVB World Tour bereitet sich das Beachvolleyballteam Christoph Dressler und Thomas Kunert am ÖVV-Stützpunkt intensiv auf die bevorstehenden Turniere in China vor. Bevor es aber zu den FIVB Open nach Xiamen und Fuzhou geht, standen noch zwei angenehme Termine auf dem vollen Terminplan der Beachboys.

Zum einen wurden sie zur Pressekonferenz für das CEV Satellite in Baden eingeladen, wo die beiden Badener Neuzugänge Anfang Juni um den Sieg mitmischen wollen.

Zum anderen wurde der gebürtige Korneuburger Thomas Kunert von den Lesern der NÖN zum Bezirkssportler des Jahres 2015 im Bezirk Korneuburg gewählt. Bei der Sportlergala in St. Pölten hatten die beiden Nationalteamspieler einmal die Gelegenheit kurz zu entspannen.

„So ein feierlicher Termin wie eine Sportlerehrung ist eher die Ausnahme. Selbst am Tag der Gala haben wir noch zweimal trainiert und sind danach direkt von einem Sponsorgespräch nach St. Pölten aufgebrochen“, schildert Kunert den gedrängten Terminkalender.

„Die Vorbereitung ist im Moment sehr intensiv, aber das muss in der Olympiasaison auch so sein. Sollten wir die Olympiaqualifikation heuer noch schaffen, war das all die Mühe wert. Jetzt spielen wir einmal die beiden Turniere in China, danach noch Fortaleza in Brasilien. Die Turniere in Doha und Sochi lassen wir gezielt aus, um die Belastung in einem vernünftigen Rahmen zu halten“ erklärt der Gosdorfer Beachboy Christoph Dressler.

Oberstes Ziel bleibt für diese Saison die erfolgreiche Teilnahme am Continental Cup Ende Juni in Norwegen, wo noch um einen zweiten Olympiastartplatz (neben den quasi fix qualifizierten Duo Doppler/Horst) für Österreich gespielt wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.