29.03.2016, 12:26 Uhr

Nachwuchstrainer zeigen viel Herz

Die WOCHE-Wahl zum Trainer des Jahres ist voll angelaufen. In der Region führt ein Trainer aus Fehring.

Auf den steirischen Fußballfeldern spulen auch die Nachwuchsmannschaften schon wieder ihr Trainingsprogramm ab. Mehrmals in der Woche stehen die Nachwuchstrainer am Platz und vermitteln den Kindern und Jugendlichen Spaß am Fußball, Teamgeist und fußballerisches Können.
Ausgebrochen ist in der Steiermark aber auch das Stimmfieber, denn die WOCHE-Wahl zum Trainer des Jahres ist schon voll im Gange. Erste Zwischenergebnisse liegen bereits vor. In der Region Südoststeiermark führt zurzeit Manuel Kölldorfer, U9-Trainer des UFC Fehring, vor Wolfgang Kirisitz vom USV Gnas und Werner Neumeister vom TUS St. Peter am Ottersbach.

Die Mannschaft zählt

Die WOCHE hat sich beim Verein des aktuell in der Region führenden U9-Trainers Manuel Kölldorfer, dem UFC Fehring, umgesehen. Seit genau 30 Jahren leitet dort Günter Krenn die Nachwuchsarbeit. Er trainiert zur Zeit das U11-Team. Einer, der durch seine Fußballschule gegangen ist und es mit zehn weiteren Eigenbauspielern bis in die Landesliga geschafft hat, ist Philipp Kern. Er gibt sein Wissen nun selbst an den Nachwuchs weiter und trainiert die U12. "Bei uns wird Nachwuchsarbeit schon traditionell großgeschrieben. Unsere Vereinsphilosophie ist, den Nachwuchs in die Kampfmannschaft zu bringen. Je höher die Liga, desto schwieriger ist es", betont Kern. Als Sprungbrett steht dem Oberligaverein eine zweite Kampfmannschaft zur Verfügung, die gemeinsam mit Pertlstein geführt wird.
Vom Fußballkindergarten bis zur U17 trainieren in Fehring sieben Nachwuchsmannschaften mit rund 100 Spielern. "Spaß haben, Freundschaft, Balltechnik und Mannschaftsgeist stehen für mich im Mittelpunkt. Einer allein kann keine Spiele gewinnen", hebt Manuel Kölldorfer hervor. Zur Trainerriege rund um Krenn, Kern und Kölldorfer zählen in Fehring auch Ales Gabor, Matthias Heuberger, Heinrich Kniely und Ali Sözeri.

Mehr zur Trainerwahl im Bezirk
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.